© 2015 Robert-Schuman-Institut

RSI unterstützt die Hochschule ECAM mit Schülern der Studienrichtung Mechanik bei der Teilnahme am Eco-Marathon.


Mit einem Liter Kraftstoff soll eine möglichst große Wegstrecke zurückgelegt werden.

Im Rahmen der Gestaltung des Weiterbildungsangebotes unserer Schule
konnte der Ex-Profi-Sportler und heute international bekannte Life-Referent
Christian Bischoff verpflichtet werden.

 

"FOKUS - SCHULISCHES GESUNDHEITSMANAGEMENT"

 

Führungskräfte in Schule sind gefordert, wenn es darum geht, Motivation,
Betriebsklima und Anwesenheitsquote zu verbessern.
Sie sollen z.B. Stress reduzieren und Ressourcen aufbauen
- angesichts der wachsenden eigenen Belastungsdichte keine leichte Aufgabe.

 

Erkenntnisse aus arbeitswissenschaftlichen Studien belegen jedoch, dass psychosoziale Gesundheit
und emotionales Wohlbefinden Grundvoraussetzungen für Lernen und Arbeiten sind.

Projekte

 

PEB- Projekt 2013-2014 

 

„Schule & Gesundheit neu erleben“

Das Robert-Schuman-Institut fördert und unterstützt das Gesundheitsverhalten der Schülerinnen
und Schüler sowie das der Lehrkräfte.
So war es selbstverständlich dem Projektaufruf des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft PEB
(Programm für Bewegung und Ernährung) Folge zu leisten.

 

Die Arbeitsgruppe Gesundheit am Robert-Schuman-Institut hat im Vorfeld des Karnevals
eine Anti-Aids-Kampagne organisiert. Die Arbeitsgruppe möchte damit erreichen,
dass die Schüler ihre Kenntnisse bezüglich der Gefahren von Aids und anderen ansteckenden Sexualerkrankungen auffrischen und ihr Verhalten entsprechend dieser Gefahren ändern oder anpassen.

 

Comenius-Projekt "Stirlingmotor"


Im Anschluss an das Comenius- Projekt  "Zahnradpumpen" der Jahre 2008 bis 2010,
die zur Zeit in den Partnerschulen "Banki Donat Dunaujvaros" sowie der "FOS Regensburg" ausgestellt sind,
fand kürzlich ein Folgeprojekt statt.  
"Stirlingmotor" war das gemeinsame Thema der Schulen aus Polen - Zespół Szkół, CKU w Gronowie-Torun,
Ungarn "Banki Donat Institut Dunaujvaros", Deutschland "FOS-Regensburg" und dem Robert Schuman Institut Eupen.
In Regensburg fand dieses Projekt seinen krönenden Abschluss.