© 2015 Robert-Schuman-Institut

Vorlesetag in der Bundesrepublik und in Eupen

November 23, 2016

Auf Anfrage und in Zusammenarbeit mit der Grundschule Unterstadt beteiligten sich die Abteilungen „Familienhilfe“ und „Betreuer für Kindergemeinschaften“ des Robert-Schuman-Instituts am vergangenen Freitag erstmalig an der Aktion „Vorlesetag“. Jedes Jahr am dritten Freitag im November begeistert der Aktionstag mittlerweile über 130.000 Vorleserinnen und Vorleser in der benachbarten Bundesrepublik. Der Vorlesetag findet dort bereits seit 2004 statt. Die Initiatoren des Vorlesetags, DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, wollen mit dem Aktionstag ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.

 

Prominente Vorleser und außergewöhnliche Leseorte

PDG-Präsident Alexander Miesen, Sozialminister Antonios Antoniadis, Bürgermeister Karl-Heinz Klinkenberg, Generalsekretär Norbert Heukemes, BRF-Moderatorin Heike Verheggen, Jenny Baltus-Moeres –Regionalabgeordnete, ein Vertreter der Polizei und eine Seniorin unterstützten die Aktion und lasen mit den Schülern des RSI im Plenarsaal des Parlaments, am Amtssitz des Ministerpräsidenten, im Festsaal des Rathauses, im Europasaal des Ministeriums, im BRF Sendestudio, im Festsaal des Alten- und Pflegeheims und im Revierbüro Unterstadt. Das jeweilige Vorlesethema hatte immer mit Freundschaft und Akzeptanz von „Anderssein“ zu tun und passte daher hervorragend in das Jahr des interkulturellen und interreligiösen Dialogs, das durch die DG Regierung ausgerufen wurde. Zum Abschluss der Aktion erhielten alle Vorleser eine Urkunde als „Lohn“ für die spannende Lesung und alle Zuhörer eine Urkunde für das aufmerksame Zuhören.

 

Neuauflage geplant

Für 2017 wünscht Julia Kautz, die Leiterin der Schulmediothek am Robert-Schuman-Institut und mit der Organisation des Aktionstages betraut, weitere Schulen in Belgien und im benachbarten Ausland für den Vorlesetag zu begeistern. Ein großes Vorhaben dass, wenn es denn gelingt, Robert Schuman- den Mitbegründer Europas ganz sicher froh gestimmt hätte. Eine Aktion über Grenzen hinweg, wäre sicher so ganz nach seinem Geschmack gewesen.

 

 

 

 

 

 

Please reload

Recent Posts

November 5, 2019

March 21, 2019

December 18, 2018

December 18, 2018

Please reload

Archive
Please reload