© 2015 Robert-Schuman-Institut

Jung und engagiert

October 10, 2017

Im Rahmen eines Erasmus+-Projektes besuchte das Team "Jung und engagiert" das Robert-Schuman-Institut. Die Schüler des 5. Jahrgangs der Studienrichtung Sprachen und Mediengestaltung durften an einer Animation teilnehmen und gaben zahlreiche Interviews.

 

 

 

Jugendbüro der DG

Am 25.09.2017 veröffentlicht:

" Ausgehend von der Projektarbeit mit Jugendlichen, hat das Projektteam einen Film über verschiedene Formen des Engagements junger Menschen gedreht. Unsere Absicht war es, einen qualitativen Film zu produzieren, dessen Inhalt und Botschaft sowie dessen jugendliche Elemente, Formen und Farben auf die jugendlichen Zuschauer interessant und spannend wirken. Ein Film mit entsprechenden Qualitäten bedurfte einer gut durchdachten Planung im Projektteam, sowie in seiner Gestaltung einer etwas aufwendigeren Technik in Form von Green-Screen-Aufnahmen und Bildanimationen. Mit dem Film im Gepäck haben wir Schulen, Jugendgruppen und Jugendtreffs sowie auch Vereine mit jugendlichem Publikum besucht. Mittels dieses Films sind wir mit den jugendlichen Zuschauern in das Thema Engagement eingetaucht und führten den Zuschauern vor Augen, welche Möglichkeiten ein Engagement mit sich bringt. Es wurden verschiedene Projekte vorgestellt, in denen sich Jugendliche für eine bestimmte Zeit zu einem bestimmten Thema engagieren. An diese Sensibilisierung anschließend wurden die Jugendlichen in Form einer Diskussion, eines Fragebogens sowie eines Interviews vor laufender Kamera zu ihrem persönlichen Engagement befragt. Diese Konsultationen sowie ihre Ergebnisse wurden ebenfalls verfilmt, und bilden nun den zweiten Teil des Films. Die Ergebnisse wurden in Form einer Filmanimation, jugendgerecht, spannend und interessant dargestellt. Die wichtigsten Ergebnisse der Konsultation werden im Film ebenfalls in Form von Statements der Jugendlichen selbst vorgetragen. Diese vielen unterschiedlichen Interviewaussagen bilden somit eine sehr authentische und lebendige Form, um unsere Ergebnisse zu vermitteln. Den fertigen Film möchten wir der Öffentlichkeit vorstellen um anschließend mit den Zuschauern über die Ergebnisse der Konsultation sowie über das Thema des Engagements junger Menschen zu diskutieren. Im Grunde genommen handelt es sich um ein Projekt der vielfältigen Formen des Dialogs zum Thema des Engagements junger Menschen. Der Dialog zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Projekt. So zum Beispiel bei den vielen Diskussionen im Projektteam während der Entstehung des ersten Films, bei der Befragung der Zeitzeugen aus den vergangenen Projekten während den Dreharbeiten, bei den Diskussionen, Befragungen und Interviews im Rahmen der Konsultationen, sowie last but not least bei den Filmvorführungen im Austausch und in den Diskussionen zwischen den Zuschauern. Das Projekt wird also nicht zu Unrecht vom Europäischen Programm für Bildung, Jugend und Sport „Erasmus+“ in die Leitaktion drei, „Dialog zwischen jungen Menschen und Verantwortlichen der Jugendpolitik“ eingestuft."

Please reload

Recent Posts

November 5, 2019

March 21, 2019

December 18, 2018

December 18, 2018

Please reload

Archive
Please reload